Versandkostenfrei ab 35 € (D)
Online Headshop DieWeedBox

Bongs

Bongs

Bongs

Die Bong gehört wie die Shisha zu den Wasserpfeifen und ist bei Kiffern wie Rauchern wegen ihrer einfachen Handhabung sowie ihrer Filterung beliebt. Bongs werden im Gegensatz zu der Shisha ohne Schlauch geraucht.

Einige nice gleichbedeutende Worte sind auch Blubber, Blubse, GerÀt, Mong und RauchgerÀt. Wir haben Bongs aus langlebigem Borosilikatglas und anderen hochwertigen Sicherheitsmaterialien wie Silikon im Sortiment.

Bei uns im Shop findest du verschiedenste Bong-Arten. Darunter befindet sich die klassische Glasbong, die Acrylbong, die Glasbong, die Icebong, die Ölbong, die Perkolator Bong sowie die Silikonbong.

Welche dieser Bong Arten gefÀllt dir am besten? Schau doch in unserem Shop vorbei und such dir deinen Favoriten aus.

Dinge, die du vor dem Kauf einer Bong beachten solltest

Was magst du lieber?

Weed oder Konzentrat, auch Shatter, Wax oder Öl gennant? Wenn du ein Grasliebhaber bist, brauchst du eine SchĂŒssel. Dabber dagegen brauchen einen Nagel um high zu werden. Wenn du beides magst, dann solltest du Pfeifen mit freien Stielen wĂ€hlen, um alles unterzubringen, was eine gute Pflanze zu bieten hat.

Kommt es etwa doch auf die GrĂ¶ĂŸe an?

Ja, die fĂŒr dich passende GrĂ¶ĂŸe zu finden ist wichtig. In unserem Sortiment findest du ganz kleine Bongs, die handlich und angenehm zum Transportieren sind sowie große Bongs, die einfach nur mĂ€chtig aussehen und umso mehr Spaß machen.

Welches Bong Material ist fĂŒr mich am besten?

Die Frage lÀsst sich recht einfach beantworten. Glas kann brechen. Deshalb musst du dir im klaren sein, ob du viel mit deiner Bong unterwegs sein wirst. Genau aus diesem Grund, bieten wir auch verschiedene hightech Materialien an, die beinahe unkaputtbar sind.

Wie reinige ich eine Bong?

Um auf lange Sicht Spaß zu haben sollte eine Bong regelmĂ€ĂŸig gereinigt werden. Das merkt man dann aber auch relativ schnell selbst.

Im Folgenden beschreiben wir fĂŒr dich Schritt fĂŒr Schritt, wie du eine Bong reinigen kannst.

Schritt 1: Montiere zuerst alle kleinen Teile, wie z.B. das SchĂŒsselsieb ab und lege sie in einen Druckverschlussbeutel.

Schritt 2: FĂŒlle den Beutel mit 92-prozentigem Isopropylalkohol, bis alles vollstĂ€ndig eingetaucht ist und fĂŒge dann Salz hinzu.

Schritt 3: Einweichen. Je lĂ€nger die Einweichzeit, desto mehr baut sich das Harz und der Schmutz ab. Wir empfehlen mindestens 1-3 Stunden. Manche Leute lassen es auch fĂŒr 24 eingeweicht. Es gilt also je lĂ€nger desto besser.

Schritt 4: Wenn du nicht so lange warten willst, dann kannst du auch einfach einen Esslöffel Salz hinzugeben und die TĂŒte vorsichtig schĂŒtteln. Pass dabei bitte auf und mach es ĂŒber einem SpĂŒlbecken. Das Salz wirkt dabei als Schleifmittel.

Schritt 5: Jetzt kannst du die Bong mit 92%igem Isopropylalkohol und zwei Esslöffel Salz fĂŒllen.

Schritt 6: Dabei musst du irgendwie das Loch mit einem Stöpsel oder etwas anderem verstopfen. Du könntest aber auch Plastikfolie oder GummibĂ€nder zur Hilfe nehmen oder einfach mit deinen Fingern die Löcher zudrĂŒcken und hoffen!

Schritt 7: Jetzt kannst du die Bong schĂŒtteln. Dabei ist es gut die Bong solange zu schĂŒtteln bis sich die Harze und der Dreck gelöst haben und deine Bong auch von innen wieder glĂ€nzt.

Schritt 8: Gieße deine Bong und deine Einzelteile mit heißem Wasser ab und poliere die OberflĂ€chen mit einem WattestĂ€bchen, wĂ€hrend du die Einzelteile sowie deine Bong weiterhin mit warmem Wasser nachspĂŒlst.

Schritt 9: Endlich kannst du wieder voller Genuss an deiner Bong ziehen. Viel Spaß.